324b mit Texten

Die Grundgebete des Rosenkranzes

Das Kreuzzeichen:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Das Apostolische Glaubensbekenntnis:
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Das Vater unser (Pater Noster):
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Das Ehre sei dem Vater (Gloria Patri):
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Nach jedem Gesätz wird das Gebet, um das unsere Jungfrau in Fatima bat, gebetet:
O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden,
bewahre uns vor dem Feuer der Hölle,
führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene,
die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

In die drei Gegrüsset seist du Maria werden die folgenden Anrufungen eingefügt:
Jesus, der in uns den Glauben vermehre
Jesus, der in uns die Hoffnung stärke
Jesus, der in uns die Liebe entzünde

Jedes Rosenkranzgesätz besteht aus einem Vater unser und zehn Gegrüsset seist du Maria. Dabei wird bei jedem Gegrüsset seist du Maria das zu betrachtende "Geheimnis" in das Ave Maria eingefügt; so betet man zum Beispiel beim ersten Gesätz des freudenreichen Rosenkranzes: "...Jesus, den du o Jungfrau vom Heiligen Geist empfangen hast. Heilige Maria..."

Das Gesätz schliesst jeweils mit dem Ehre sei dem Vater ab.

 

Die Geheimnisse des Rosenkranzes

Die Freudenreichen Geheimnisse
(Montags und Samstags)
1. Geheimnis: Die Verkündigung des Erzengles Gabriel an die Jungfrau Maria. (Lukas 1, 26-38)
2. Geheimnis: Der Besuch Marias bei Elisabeth (Lukas 1, 39-56)
3. Geheimnis: Die Geburt Jesu im Stall von Bethlehem. (Lukas 2, 1-20)
4. Geheimnis: Jesus wird von Maria und Josef im Tempel dargebracht. (Lukas 2, 22-38)
5. Geheimnis: Jesus wird im Tempel wiedergefunden. (Lukas 2, 41-50)

Die Schmerzhaften Geheimnisse
(Dienstags und Freitags)
1. Geheimnis: Die Todesangst Jesu. (Mt. 26, 36-46)
2. Geheimnis: Die Geißelung Jesu. (Mt 27, 24-26)
3. Geheimnis: Die Dornenkrönung. (Mt 27, 27-31)
4. Geheimnis: Jesus trägt das schwere Kreuz. (Lukas 23, 26-32)
5. Geheimnis: Die Kreuzigung Jesu. (Jh 19, 17-30)

Die Glorreichen Geheimnisse
(Mittwochs und Sonntags)
1. Geheimnis: Die Auferstehung Jesu. (Mt 28, 1-10)
2. Geheimnis: Die Himmerfahrt Jesu. (Ap 1, 6-11)
3. Geheimnis: Die Herabkunft des Heiligen Geistes im Abendmahlssaal (Ap 1, 12-14 und 2, 1-4)
4. Geheimnis: Die Aufnahme Marias in den Himmel. (1Kor 15, 12-23)
5. Geheimnis: Die Krönung Marias zur Königin des Himmels und der Erde. (Ap 12, 1-17)

Die Lichtreichen Geheimnisse
(Donnerstags)
1. Geheimnis: Die Taufe im Jordan. (Mt 3, 13-17)
2. Geheimnis: Die Hochzeit von Kana (Jh 2, 1-11)
3. Geheimnis: Die Verkündigung des Reiches Gottes (Mt 4, 12-17-23)
4. Geheimnis: Die Verklärung. (Lukas 9, 28-36)
5. Geheimnis: Die heiligste Eucharistie (Das Altarssakrament). (Lukas 22, 14-20)

Zurück zur Startseite